Marlis Holzreuter

Eucharistiefeier mit Segnung der Lenker und Fahrzeige, mitL.Varandas und M.Geiler

Einen „Service“ ganz anderer Art bieten wir an diesem Samstag: die Fahrzeugsegnung auf dem Kirchplatz.
Aber kann man überhaupt ein Auto oder Motorrad segnen, wenn diese doch zur Verschmutzung der Umwelt beitragen? Unsere Antwort: Wir segnen nicht das Blech, sondern die FahrerInnen und NutzerInnen der Autos, Motorräder und Velos. Im Gebet und Segen wird der Schutz Gottes auf diese Menschen herabgerufen.
Der sogenannte Fahrzeug-Segen ist weder eine Versicherung noch gar eine Garantie, nicht zu verunglücken, sondern ein Zeichen für unseren Glauben, dass Gott mit uns ist.
Nicht zuletzt geht es auch um eine Selbstverpflichtung der Verkehrsteilnehmer, sich rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst auf den Strassen zu verhalten. Nur dann ist die Bitte um den Segen für das Fahrzeug und dessen Nutzer glaubhaft.

Und so dürfen Sie gerne Ihre Autos, Motorräder und Velos zur Segnung bei uns auf den Parkplatz stellen.









 
aktualisiert mit kirchenweb.ch