Tiziana Pizzino

Der Krieg in der Ukraine ist uns nicht egal

So, wie ganz viele andere auch, beschäftigt der Ukrainekrieg und seine Folgen die Kirchgemeinde und die drei Pfarreien. Egal ist das, was derzeit geschieht, niemandem!
Zur materiellen Unterstützung hat die Kirchenpflege einen Betrag von CHF 11'360.00 an die Caritas Schweiz überwiesen; dieser Betrag entspricht genau einem Franken pro Kirchgemeindemitglied. Bereits vorgängig wurden in allen drei Pfarreien Kirchenopfer zugunsten der Leidtragenden des Krieges aufgenommen.

Unterstützung und Hilfestellung soll aber auch hier vor Ort geschehen. In Fällanden und in Schwerzenbach bestehen bzw. entstehen Verknüpfungen zwischen den Pfarreien und den politischen Gemeinden. So können Hilfsangebote koordiniert angegangen werden.

In Dübendorf betreibt das Pfarramt seit einigen Tagen eine niederschwellige Beratungsstelle. Unter dem Titel «Help Point for Ukrainian Refugees» können Flüchtlinge auf Soforthilfe und Beratungsgespräche zählen.

Und schliesslich wollen wir auch das Anzünden einer Kerze in der Kirche und das Gebet nicht vergessen.

Kirchenpflege und Seelsorgeteam

Wer sich ebenfalls mit einer Geld-Spende beteiligen möchte, kann dies wie folgt machen:
Caritas Schweiz
6002 Luzern
IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4
Vermerk: Nothilfe Ukraine
Bereitgestellt: 24.03.2022     Besuche: 3 heute, 111 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch