Luis Varandas

Leben zieht im Weiher ein

Tiere werden eingelassen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-dfs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>202</div><div class='bid' style='display:none;'>2745</div><div class='usr' style='display:none;'>63</div>

Auf dem Gelände des Pfarreizentrums St. Katharina von Siena in Fällanden wurden zwei neue Weiher angelegt.
Bei den Um- und Neubauarbeiten des Schulhauses Lätten in Fällanden wird der Platz des dort bestehenden Weihers anderweitig gebraucht. Da sich das Pfarreizentrum St. Katharina von Siena in nächster Nachbarschaft befindet, wurde die Kirchgemeinde angefragt, ob die Anlage eines Ersatz-Weihers auf dem Grundstück des Pfarreizentrums möglich wäre.
Gemeinsam haben daraufhin die Schulpflege Fällanden, die katholische Kirchenpflege und Pfarrer Luis Varandas beschlossen, einen Weiher westlich des Pfarreizentrums anlegen zu lassen.
Die Kirchenpflege hat die Bauherrschaft übernommen. Ein Kostenteiler wurde mit der Schulpflege gefunden.
Beratend beteiligt sind ausserdem die Profis der SKW AG und der Naturschutzverein Fällanden. Die Bauarbeiten wurden durch das bewährte Team von Merlin Gärten ausgeführt.
Die Anlage des Weihers musste sehr schnell erfolgen, denn es sollen möglichst viele Pflanzen und Kleintiere aus dem bestehenden Schul-Weiher in den neuen Weiher gezügelt werden. Diese Zügelaktion soll jetzt erfolgen, vor Beginn der Laichzeit, die je nach Witterung bereits ab ca. Mitte Februar zu erwarten ist.
Aus Sicherheitsgründen und um die Tiere und den Biotop zu schützen wurde um das Gelände des Weihers ein Zaun gezogen.
Bereitgestellt: 05.03.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch